online-Forum

Tonnenbauernpaar 2020

Frank Schürmann und Brinja-Lara Eisenstein Tonnenbauernpaar

 

Tonnenbauer Frank Schürmann

Er wurde am 20.1.1964 in Düsseldorf geboren, wuchs unweit des Eisstadions an der Brehmstraße auf. Er war Schüler des Humboldt-Gymnasiums in Pempelfort bis zum Abitur 1983. Nach der Bundeswehr erfolgte auf Empfehlung des Vaters eine Ausbildung zum Elektro-Installateur Gesellen. Er ist seit 1992 Inhaber einer Versicherungsmaklerfirma in Düsseldorf.

Seit 1995 ist er mit Ariane verheiratet. Die Familie wohnt in Niederkassel seit 2004. Ein Umzug dürfte, wenn überhaupt, nur in einen Stadtteil in überschaubarer Entfernung zur Altstadt erfolgen. Die drei Kinder (23, 20 und 13) sind alle in Düsseldorf geboren und zur Schule gegangen. Die Großen studieren auswärts, sind aber am Karnevalswochenende auf alle Fälle in Düsseldorf.

Seine Hobbies sind: Fortuna, Reisen, Geschichte, alte Autos, Vespa und natürlich Karneval! Fahrten zu Auswärtsspielen an Karneval daher gern auch im Kostüm. Er ist kein Freund Kölner Heimatlieder im Düsseldorfer Karneval. Sportliche Betätigung sind und waren: Laufen, Golf, Ski; in jüngeren Jahren naheliegender Weise auch mal Basketball; Fußball mangels Begabung nur bei Ehemaligentreffen.

Seit 2008 ist er Mitglied der Düsseldorfer Jonges bei der Tischgemeinschaft Wirtschaft. Er hatte ersten Kontakt zum Sitzungskarneval 2004, als sein Schulfreund Rüdiger Dohmann Prinz war und viele ehemalige Schüler zur Prinzenkürung erschienen. Er war in den letzten Jahren bereits Adjutant bei mehreren Tonnenbauernpaaren.

Sein Urlaubstraum für 2020 ist eine Motorradtour durch die Alpen.


 

Tonnenbäuerin Brinja-Lara Eisenstein

Tonnenbäeuerin 2020

Sie wurde am 15.01.1975 als jüngstes Kind von dreien (zwei Brüder) von ihrer Mutter Heide-U. und Vater Wolf-R. Murach in Düsseldorf in der HHU geboren. Sie ist in Düsseldorf Zoo/Grafenberg aufgewachsen und hat in Gerresheim am Gymnasium am Poth 1994 ihr Abitur gemacht. Zum WS 1995/96 hat sie das Studium der Zahnmedizin an der HHU in Düsseldorf aufgenommen, welches sie im Jahr 2001 mit der Approbation zur Zahnärztin abschloss. Im Jahr 2004 erhielt sie ihre Promotion zum Doktor der Zahnmedizin. Seit Mai 2010 ist sie im Zooviertel als selbstständige niedergelassene Zahnärztin tätig.

Sie ist in zweiter Ehe mit Dr. R. Eisenstein verheiratet und hat drei Kinder, zwei aus erster Ehe ( Paul 20J. und Neele 16J.) und eines aus der jetzigen Ehe( Laurenz-Raphael 6J.). Sie wohnt mit ihrer Familie in Düsseldorf Niederkassel und ist im Mai 2019 der Tonnengarde beigetreten, nachdem die Familie schon längere Zeit an den Feierlichkeiten um und mit der Tonnengarde teilgenommen haben.

In ihrer Kindheit und Jugend hat ich sehr viel Sport gemacht. Ihr Vater brachte ihr bereits mit zwei Jahren das Schlittschuhlaufen bei, und sie verbrachte viele gemeinsame Stunden mit ihm im Eisstadion auf der Brehmstraße. Mit 6 Jahren entdeckte sie die Freude an der Leichtathletik, der sie bis zum 17 Lebensjahr treu blieb. Ihre Leidenschaft war der Siebenkampf. Ansonsten hatte sie viele sportliche Hobbys (u.a. Surfen, Wasserski, Tennis, Reiten).

Als Düsseldorfer Mädchen schlägt ihr Herz für Fortuna Düsseldorf und Die Toten Hosen. Sie entdeckte auch schon ­früh die Leidenschaft zum Karneval, verkleidete sich immer gerne und feierte auch immer schon gerne und ausgiebig Karneval. Vielleicht sind ihre großväterlichen Wurzeln mütterlicherseits dafür verantwortlich. Ihr Opa war seit 1951 bis zu seinem Tode 1978 aktives Mitglied der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf Rot-Weiß, u.a. als Zeremonienmeister.

Als Kind hat sie es auch geliebt, Rad zu schlagen, und es kam oft genug vor, dass sie mehr auf Händen als auf Füßen unterwegs war. Daher passt das Motto der Session 2020 perfekt zu ihr.

Heute sind ihre Hobbys ihre Familie, ihre Freunde, ihr Beruf und natürlich die Tonnengarde.

Eine Auflistung aller Tonnenbauernpaare seit 1949 finden Sie hier.