online-Forum

Kindertonnenbauernpaar 2019

Maximilian Stech und Helena Maisch

Kinderbauernpaar 2019

 

Kindertonnenbauer Maximilian Stech

Maximilian ist ein waschechter Düsseldorfer, der am 19. Oktober 2007 das Licht der Welt erblickte. Seinen ersten Rosenmontagsumzug verfolgte er mit nur vier Monaten aus dem damaligen O’Reillys im ersten Stock am Rathausplatz. Seitdem hat Maximilian keinen Umzug in seinem Leben verpasst. Die Eltern seiner Tonnenbäuerin, Uasa und Niels, waren ausschlaggebend daran beteiligt, Maximilians Vater Hubsi im Jahr 2014 und später seine Mutter Nadine und sich selbst in die Tonnengarde einzuführen.

Maximilian spielt leidenschaftlich Fußball und ist seit sechs Jahren im SV Lohausen aktives Mitglied. Vor zwei Jahren hat Maximilian mit Tennis angefangen. Maximilian besucht die 6. Klasse der St. Georges British School. Geprägt durch seine ausländischen Wurzeln – Frankreich und Südafrika – spricht Maximilian fließend Englisch und Französisch.

Durch Erzählungen seiner Mutter vom deutschen Karneval in Windhuk, Namibia, die Sie als Kind erlebt hat, und seinem feierfröhlichem Vater hat Maximilian schon früh die Liebe zum Karneval entdeckt. Jetzt freut er sich auf eine tolle Zeit als Kindertonnenbauer mit vielen Sessions-Highlights.

 

Kindertonnenbäuerin Helena Maisch

Die Kindertonnenbäuerin wurde am 09.06.2006 in Düsseldorf geboren und lebt seitdem in Niederkassel. Nach erfolgreichem Abschluss des Klompen-Gymnasiums geht Helena nun in die 7. Klasse des Cecilien-Gymnasiums. Helena ist leidenschaftliche Hockeyspielerin und spielt im Sturm. Zuletzt ist sie mit ihrer Mannschaft Westdeutscher Oberligameister geworden. Außerdem liebt sie Pferde und die Schauspielerei.

Mit 6 Jahren hat Helena die Kinderrolle im Musical „Vom Geist der Weihnacht“ gesungen und stand 4 Wochen lang mit Stephanie Hertel auf der Bühne. Helena ist durch ihre Eltern mit dem Karnevalsgen infiziert worden. So war jedes Jahr der Tonnensonntag ein ganz besonderer Tag für sie. Gemeinsam mit ihrem Kindertonnenbauer Maximilian und seiner Familie wurde der Bollerwagen gepackt und alle gemeinsam sahen dem Zug und dem Tonnenrennen zu. Oft schlief Helena dann auf dem Bollerwagen, während ihre Eltern noch weiter feierten.

Nachdem ihr Vater 2010 in die Tonnengarde eingetreten und Helena groß genug war, tanzt sie voller Freude mit der Kindertanzgarde der Tonnengarde. Helena freut sich sehr auf die nun bevorstehende Regentschaft und eine tolle Zeit mit der gesamten Tonnengarde.

Eine Auflistung aller Kindertonnenbauernpaare seit 1967 finden Sie hier