online-Forum

Aktuelles

30.01.2019

KKKK - die etwas andere Kanevalssitzung in der Fasswichse der Brauerei Schumacher auf der Oststraße

KKKK - die etwas andere Kanevalssitzung in der Fasswichse der Brauerei Schumacher auf der Oststraße
 
Unter dem Motto "Helau, Helau in Düsseldorf am Rhein - Helau, Helau und keiner ist allein" fand am Mittwoch, den 30. Januar nun schon zum wiederholten Mal die etwas andere Karnevalssitzung KKKK (Kirche, Kultur, Karneval, Kneipe) im Schumacher statt.
 
Vor vollem Haus präsentiereten Thea Ungemann und Karl Hans Danzeglocke den kostümierten Gästen ein buntes und abwechslungsreiches Programm, das von Hilmar Fries musikalisch geleitet wurde. Dabei war das Motto auch gleichzeitig Programm: Immer wieder brachten sich das Publikum und die auftretenden Gäste mit ihrem "Helau, Helau in Düsseldorf am Rhein - Helau, Helau und keiner ist allein" geradezu in einen karnevalistischen Rausch, der lautstark durch die gesanglichen Beiträge (die Texte hatte Hilmar im Programm veröffentlicht) der Teilnehemer untermauert wurde.
 
Das Programm war bunt gemischt und begann mit dem Aufzug des Tonnenbauernpaars Dino und Anna, es folgten Pamina und Benedikt, Kai und Kai, Oli Hinrichs, Michael Hermes, De Fetzer und Jürgen Püttmann bevor das Prinzenpaar Martin und Sabine ihren glänzenden Auftritt hatten. Den stimmungsvollen Schlusspunkt setzten Jeck United bevor nach Mitternacht langsam Ende war. Für das leibliche Wohl sorgte die Brauerei Schumacher mit ihrem Alt und mehreren "Zum Kimmele"-Gängen.
 
Georg Eichenauer
Foto Sabine Hanna
Weitere Fotos auf unserer Facebookseite