Umzug und Tonnenrennen in Niederkassel

_EE72552Pünktlich um 12:45 Uhr startete am Karnevalssonntag die Spitze des Niederkasseler Veedelszochs. Viele Zuschauer säumten die Straßen von Niederkassel. Sie Bestaunten die 32 Gruppen und Wagen, die den „Zoch“ bildeten. Angeführt von unserem „Schutzmann“ Karl-Heinz Falenski und natürlich der echten Polizei, rollte der Zug aus kleinen Samurais; Hoppedize, Hippies, Schlümpfe, Zwerge, Robotern und viele weitere fantasievoll Kostümierte, fast zwei Stunden bis das Ende des Zuges die Ehrentribüne auf der Niederkasseler Straße passierte. Bei bestem Tonnenrennenwetter, Sonnenschein und närrische 11,1 Grad, freuten sich hier schon viele Prominente darauf die „Kontrahenten“ Prinz Michael I. und Venetia Pia beim lustigen Wettstreit mit unserem Tonnenbauernpaar Hilmar und Thea mit Helau und Trän drop zu unterstützen. Dieses Mal hatte sich unser Tonnenbauernpaar etwas Besonderes ausgedacht. Statt der üblichen Tonnen wurden weiche Kissen auf den beiden „Schörskarren“ gelegt. Dann nahmen Thea und Pia Platz und ließen sich gemütlich von ihren närrischen Partnern über die Rennstrecke schieben. Wie das Zielfoto beweist, ging das Rennen, wie so oft in der Vergangenheit unentschieden aus. „Sieger ist der Spaß“ hieß deshalb auch das Fazit unseres Präsiden Karl Hans Danzeglocke.

Zelfoto

Zielfoto

Weitere Fotos vom Umzug und vom Tonnenrennen und auch vom Rosenmontagszug können bald in unserer Fotogalerie bewundert werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar